Philharmonischer Chor Kiel

Der Philharmonische Chor tritt vor allem in den Sinfoniekonzerten des Philharmonischen Orchesters und den Mozartkonzerten des VdM auf.

Rossini-Konzert

Den Abschluss der Konzertspielzeit 2014/15 bildete die pompöse Auferstehungs­symphonie von Gustav Mahler. Damit kontrastiert das erste Werk mit Beteiligung des Philharmonischen Chores in der neuen Spielzeit, Schweigendes Meer, eine Auftragskomposition von Shih. Im Februar gestaltete der Chor die „Halbe Stunde“ in der Nikolaikirche mit einem a-cappella-Programm mit vorwiegend zeitgenössigen Stücken. Nach der Aufführung der Nonnen von Max Reger wirkte der Chor zum Abschluss der Spielzeit noch am Sommerkonzert auf der Krusenkoppel mit.

Der Chor wird seit dem Frühjahr 2014 von Lam Tran Dinh, Chordirektor der Kieler Oper, einstudiert. Die Proben finden gewöhnlich am Dienstag Abend statt. Terminverlegungen werden über das Internet bekanntgegeben.

Mit der Stimmbildung der Chormitglieder im Einzelunterricht parallel zu den Chorproben ist Marta Justyna Slogsnat beauftragt.

Neue Sänger sind stets willkommen. Zur Zeit werden Frauenstimmen nur in Aus­nahmefällen aufgenommen. Interessenten können sich an den Vorstand oder den Chorleiter wenden oder einfach zur nächsten Probe im Opernhaus vorbeischauen.

Kommende Konzerte

20.11.2016
Robert Schumann
Missa Sacra c-moll

01.01.2017
Ludwig van Beethoven
9. Sinfonie d-moll

05.04.2017
„Halbe Stunde“

20.05.2017
Chorkonzert

Die Liste bisheriger Auffüh­rungen des Chores erlaubt gezieltes Suchen nach Stücken und Mitwirkenden.

Der Chor ist Mitglied im

Verband Deutscher KonzertChöre

Zuletzt geändert am